Karte schließen

Projekt: Urban Jungle – Stadtpoesie
Künstler: Big Zis, Pino Dietiker
Standort: IM VIADUKT

Projekt

Nicht die Schildkröte Kassiopeia, sondern langhalsige Laternen werden im «Urban Jungle» zu Weisheitsträgern. Acht Strassenlaternen entlang der Bögen überraschen Fussgänger mit poetischen Gedankenanstössen zum Thema Natur. Sie werfen ein Licht auf Aspekte, die zum Nachdenken anregen. Die Zitate in den Sprechblasen stammen vom jungen Autor Pino Dietiker.

Künstler

Big Zis ist eine Schweizer Rapperin aus Winterthur. 2009 gewann sie den Jurypreis der Swiss Music Awards für ihr drittes Album. Pino Dietiker, geboren 1991, lebt in Aarau und studiert am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Er hat Texte in den Publikationen orte, Narr und in der Neuen Rundschau veröffentlicht. 2014 war er Preisträger des Thuner Literaturfestivals Literaare.

Standort

Die Stiftung PWG erhält und schafft preisgünstige Wohn- und Gewerberäume in der Stadt Zürich. Sie vermietet im denkmalgeschützten Bahnviadukt 46 Läden, Ateliers und Gastronomielokale, darunter die erste Markthalle der Stadt Zürich. Viadukte ersetzten 1894 die Bahndämme im Industriequartier in Zürich. Bereits damals nistete sich Gewerbe im Viadukt ein. Bis zu 200 Steinhauer gingen dort ihrem Handwerk nach. In 1990er-Jahren siedelten sich innovative Mieter an und belebten das Quartier. Im Rahmen von Sanierungen übernahm die Stiftung PWG 2004 den Ausbau der Viaduktbögen. Ziel war, das Viadukt mit quartierverträglichen und regional verwurzelten Nutzungen zu füllen, so dass IM VIADUKT zu einem Begegnungsort für das Quartier und darüber hinaus wurde.

Auf Karte anzeigen