Karte schließen

Projekt: Auf den Kopf gestellt
Künstler: Boris Adolf
Standort: Einkaufspassage Bahnhof Stadelhofen

Projekt

Das Projekt zeigt Porträts von Menschen in den Eingangsnischen der Geschäfte. Das Spezielle: die «Models» haben sich alle auf den Kopf stellen lassen Vom Weiten sind lediglich die Haare der Porträtierten erkennbar. Wer näher tritt, sieht die Gesichter dazu. Die Porträts wurden im Rahmen eines öffentlichen Fotoshootings in der Einkaufspassage Bahnhof Stadelhofen aufgenommen.

Künstler

Boris Adolf aus Zürich ist Fotograf aus Leidenschaft. Schon von Kindesbeinen an, zogen ihn aussagekräftige Fotos in den Bann. Später konnte er sein Hobby zum Beruf machen. Er liebt die Challenge, etwas Einfaches in einen Shootingstar zu verwandeln. Für ihn ist kein Aufwand zu gross, um wirklich Grosses entstehen zu lassen.

Standort

26 Geschäfte laden in der Einkaufpassage des Bahnhofs Stadelhofen zum Shopping ein. An 365 Tagen im Jahr inklusive Sonn- und Feiertage gilt es, das vielseitige Angebot zu entdecken. Beim Neubau der Station blieb das 1884 erbaute spätklassizistische Aufnahmegebäude bestehen. Es wurde in die vom Architekten Santiago Calatrava aus Beton und Stahl gestaltete Perronüberdachung integriert, bei der ihm die Rippen eines Stiers Vorbild waren.

Auf Karte anzeigen