news_header

Alle Neuigkeiten

Immer aktuell


Share Button
29. Juli 2015  
welt_tanz_festival1
welt_tanz_festival2
welt_tanz_festival3

Welt Tanz Festival in der Europaallee  

Argentinischer Tango, japanischer Reigentanz, Afrodance aus Senegal – erleben Sie Tänze aus aller Welt! Im Rahmen der Ausstellung Switzers zeigt die Europaallee ein buntes, kulturelles Programm. Zum Zuschauen und zum Mitmachen. Am Freitag, 14. August, von 16.00 bis 20.00 Uhr und am Samstag, 15. August 2015, von 11.00 bis 20.00 Uhr, begeistern rhythmische Klänge, Tanz und Musik die Zuschauerinnen und Zuschauer auf dem Gustav-Gull Platz, auf dem Innenhof der UBS, in der Europaallee Passage (Mall) und auf dem Campusplatz (PHZH). Lassen Sich von den ausdrucksvollen Tänzen und der Lebensfreude faszinieren. Sie sind herzlich eingeladen, mitzutanzen. Abschluss des Programms am Freitag bildet das Konzert von Ssassa mit orientalischer Zigeunermusik und Tänzerinnen, von 19.00 bis 20.00 Uhr auf dem Gustav-Gull Platz. Am Samstag findet dort ebenfalls von 19.00 bis 20.00 Uhr das grosse Finale mit diversen Tänzen aus aller Welt statt. Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier. Der Eintritt ist frei.



Share Button
29. Juli 2015  
kirchen1

Klänge zum Aufsehen!  

Frühes Aufstehen lohnt sich, zumindest im August 2015. Im Rahmen des Sommerfestivals AUFSEHEN! laden die vier Altstadtkirchen St. Peter, Grossmünster, Fraumünster und Predigerkirche zu «Klänge zum Aufsehen» ein. Erleben Sie grossartige Morgen-Orgelkonzerte, am 17., 18., 19 und 20. August 2015, jeweils um 8.15 Uhr. Der Eintritt ist frei, Konzertdauer 30 Minuten. Informationen zum Programm finden Sie hier. Die teilnehmenden Kirchen erkennen Sie auch an der auffallenden Beflaggung.



Share Button
29. Juli 2015  
sternwarte_urania1
sternwarte_urania2
sternwarte_urania3

Welcome to Zurich Mr. Spock  

Faszinierend! Die spitzen Mr. Spock Ohren sind erfolgreich auf der Urania-Sternwarte gelandet! Da fliegt an einem Sonntagmittag ein Ohr durch die Uraniastrasse. Schon allein die Montage sorgte für AUFSEHEN! Zahlreiche Passantinnen und Passanten blieben stehen und schauten zu, wie sich zunächst das erste, dann das zweite Ohr auf dem Weg zum 51 Meter hohen Turm machte. Den Weg zur Kuppel überwanden sie mittels einer Arbeitsbühne mit einer maximalen Plattformhöhe von 68 m. Jedes Ohr hat einen Umfang von 13 m und wiegt 100 kg. Mit Fachwissen und dem notwendigen Fingerspitzengefühl navigierte das Technik-Team vor Ort das Ohr nach oben. Nach zwei Stunden waren beide Ohren montiert und parat, um ins All zu lauschen! Übrigens, mehr über intergalaktische Beziehungen und das endlose Universum können Interessierte jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag um 21.00 Uhr an öffentlichen Führungen der Urania-Sternwarte erfahren.



Share Button
29. Juli 2015  
switzers_vernissage1
switzers_vernissage2
switzers_vernissage3

Vernissage Switzers  

Tadschikischer Gesang, afrikanische Tänze – die Haupthalle im Zürich Hauptbahnhof wurde einmal mehr zu einem Treffpunkt der Kulturen. Rund 400 geladene Gäste folgten der Einladung zur Vernissage, mit der die Ausstellung und der Nation Walk «Switzers» am 16. Juli 2015 offiziell eröffnet wurde. Der Künstler und die Projektpartner begrüssten zahlreiche der Porträtierten aus den 195 Nationen der Schweiz, ihre Familien, Angehörigen oder Freunde. Viele Gesichter erkannte man von den grossformatigen Bildern vom Zürich Hauptbahnhof bis in die Europaallee wieder. Es waren emotional bewegende Momente. Insbesondere der anschliessende Rundgang durch den Nation Walk wurde durch persönliche Ergänzungen der Porträtierten zu einem ganz besonders einmaligen Erlebnis.

Die eindrücklichen Porträts, verbunden mit den Quotes der Protagonisten, sorgen insbesondere in der noch wachsenden, sich stetig verändernden Europaallee mit ihrer urbanen Architektur für belebende Akzente. Menschlich, authentisch, bewegend. Noch bis zum 6. September setzt der Nation Walk im Rahmen vom Sommerfestival AUFSEHEN! ein Zeichen für Integration und die kulturelle Vielfalt in der Schweiz. Er bildet eine einmalige Plattform, den Menschen unserer Gesellschaft zu begegnen und mehr über sie zu erfahren.



Share Button
28. Juli 2015  
hotel_storchen1
hotel_storchen2
hotel_storchen3

Bührles Meisterwerke  

«Die kleine Irene» von Pierre August Renoir, «Die Hutmacherinnen» von Paul Signac, «Der Sämann» von Vincent van Gogh, das sind drei der Meisterwerke, die seit dem 19. Juli das Hotel zum Storchen zieren. Jeweils abends von 21.00 bis 23.30 Uhr verwandelt sich die Fassade in eine Freiluftausstellung. Insgesamt 24 Werke aus der Stiftung Sammlung E. G. Bührle werden auf die Hauswand projiziert: unter ihnen sind berühmte Künstler wie Paul Cézanne, Edgar Degas oder Claude Monet.